Ziele und Aufgaben

Neue Tafel an der "Wiese an der Bahnlinie" (Foto: E. Kamprath)

Neue Tafel an der "Wiese an der Bahnlinie" (Foto: E. Kamprath)

Am 30.04.2021 wurde entlang der Hohen Staße am Geisingberg an der Wiese an der Bahnlinie eine neue Informationstafel aufgestellt. Lehrlinge des Staatsbetriebes Sachsenforst und ehrenamtliche HelferInnen und MitarbeiterInnen der Naturschutzstation trafen sich gemeinsam zum Installieren der Tafel. Die Zeit wurde auch genutzt um weitere Lupinenpflanzen aus der Wiese auszustechen. (Der Einsatz fand natürlich mit einem Hygienekonzept statt, alle Teilnehmenden haben sich zuvor einem Coronatest unterzogen.)

Lesen Sie dazu gern den ausführlichen Bericht in unserer Newsrubrik!

 

Impressionen von der Wiese an der Bahnlinie

Die Wiese vor der Erstpflege (Foto: S. Heinz)Die Madagaskar-AG beim tatkräftigen Einsatz für die Feuerlilien (Foto: J. Weber)Der Sumpfwiesen-Perlmutterfalter (Foto: S. Heinz)Die Feuerlilie (Foto: S. Heinz)Pflegeeinsatz (Foto: S. Heinz)Pflegeeinsatz (Foto: S. Heinz)Pflegeeinsatz (Foto: B. König)Pflegeeinsatz (Foto: S. Heinz)Pflegeeinsatz (Foto: S. Heinz)Die Lupine ist mitsamt der langen Pfahlwurzel ausgestochen (Foto: S. Heinz)Die Kröte hat den Pflegeeinsatz unbeschadet überstanden (Foto: S. Heinz)
...

Im Herbst 2019 wurde die Pflege der "Wiese an der Bahnlinie" durch die Naturschutzstation wieder aufgenommen.

In Kooperation mit dem Staatsbetrieb Sachsenforst (Eigentümer der Fläche) und der Madagaskar-AG des Altenberger Glück-auf-Gymnasiums (tatkräftige Unterstützung bei der Pflege) wurden seither mehrer Arbeitseinsätze durchgeführt. 

Lesen Sie dazu gerne die Artikel in unserer News-Rubrik!

2019: Bergwiesenpflege durch die Naturschutzstation

2020: Biotoppflegeeinsatz auf der "Wiese an der Bahnlinie"

2020: Feuerlilien-Einsatz der Madagaskar-AG am 25.9.2020

2021: Neue Infotafel und Lupinenbekämpfung April 2021


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 22.06.2021]