Die Station

Biotoppflegebasis im Bielatal (Foto: Simone Heinz)

Biotoppflegebasis Bielatal

Die Biotoppflegebasis Bielatal bei Bärenstein wird von den zwei Vereinen Grüne Liga Osterzgebirge e.V. und dem Förderverein für die Natur des Osterzgebirges e.V. (Gemeinnützige GmbH Naturbewahrung Osterzgebirge) als Biotoppflegestation genutzt.

Der Gebäudekomplex liegt inmitten herrlicher Natur, am Rande des Naturschutzgebietes „Weicholdswald“. Von der Basis aus werden Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen auf hochwertigen, schützenswerten Flächen im Osterzgebirge organisiert. Hierzu betreibt der Förderverein einen eigenen Pflegebetrieb - die gGmbH, die einen wesentlichsten Anteil zum Erhalt und der Bewahrung der einzigartigen Natur- und Landschafträume im Osterzgebirge beiträgt. Zudem werden von der Grünen Liga Osterzgebirge ehrenamtliche Naturschutzeinsätze organisiert, bei denen die Basis als Ausgangspunkt für die Biotoppflege und als Übernachtungsmöglichkeit dient.

Die Anreise ins osterzgebirgische Bielatal bei Bärenstein ist einfacher, als man denkt:
S-Bahn 1 (Richtung Schöna) bis Heidenau. Ab Heidenau mit der Müglitztalbahn (Richtung Altenberg) bis Bärenstein. In Bärenstein läuft man vom Bahnhof nach rechts ca. 650 m in die Richtung, aus der man gekommen ist, biegt dann nach links in die Bielatalstraße Richtung Hirschsprung ein. Nach ca. 20 min erscheint auf der rechten Seite ein Gebäudekomplex mit markantem rosa Anstrich – das Ziel ist erreicht.
Wir zeigen Euch auch gern den schöneren Weg durch die Wiesen und über die Hügel, für den man aber ein kleines bisschen Ortskenntnis braucht.

Adresse: Bielatalstraße 28, 01773 Altenberg OT Bärenstein, Deutschland

Tel.: gGmbH Naturbewahrung Osterzgebirge - 035056 22640 oder Grüne Liga Osterzgebirge - 03504 618585

E-Mail: Naturbewahrung-Osterzgebirge_at_t-online.de oder osterzgebirge_at_grueneliga.de

 

 

Heuernte (Foto: Frank Lochschmidt)Anreise zur Biotoppflegebasis (Bild: Jens Weber)
...


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 23.09.2019]