Die Station

Foto: Simone Heinz

Naturschutzstation Osterzgebirge e.V.

Nicht weit gelegen von dem Naturschutzgebiet „Geisingberg“ mit seinen blütenreichen Bergwiesen und seiner ausgeprägten Steinrückenlandschaft, welche zahlreichen gefährdeten und seltenen Pflanzen- und Tierarten des Osterzgebirges als Lebensraum dienen, liegt die Koordinierungsstelle der Naturschutzstation Osterzgebirge e.V. im Bahnhofsgebäude in Altenberg.

Als zentrale Anlaufstelle für Naturinteressierte, Wanderer und begeisterte Natur-Erleber bekommt die Naturschutzstation Osterzgebirge e.V. Unterstützung durch ihre Außenstationen.

Das Osterzgebirge in Bildern

Gelbwürfeliger Dickkopffalter an Wiesenknöterich (Foto: Simone Heinz)Vierfleck (Foto: Simone Heinz)Steinrücke am Geisingberg (Foto: Birte Naumann)Georgenfelder Hochmoor (Foto: Birte Naumann)Fürstenauer Heide (Foto: Simone Heinz)Breitblättriges Knabenkraut am Galgenteich (Foto: Simone Heinz) Baum-Weißling an Geflecktem Knabenkraut (Foto:Simone Heinz)Feuerlilie (Foto:Simone Heinz)Gelbblütiges Holunderknabenkraut (Foto: Simone Heinz)Holzapfel (Foto: Simone Heinz)Baum-Weißling an Kuckucks-Lichtnelke (Foto:Simone Heinz)Trollblume und Wiesenknöterich (Foto: Holger Menzer)Dukaten-Feuerfalter an Margarite (Foto: Simone Heinz)Arnika (Foto: Simone Heinz)Steinrückenlandschaft (Foto: Simone Heinz)Bergwiese (Foto: Holger Menzer)Feuerlilie (Foto: Simone Heinz)Kleiner Perlmutterfalter (Foto: Simone Heinz)Trollblume (Foto: Simone Heinz)
...


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 06.07.2020]