News

  • News
  • 2023
  • Veranstaltung: Biodiversität & Klimawandel in Kommunen, 18.10.

Als regionaler Partner des Projektes "inuversumm - Raum und Zeit für Insekten" macht die Naturschutzstation Osterzgebirge auf folgende Veranstaltung aufmerksam:

"Biodiversität und Klimawandel: Chancen und Herausforderungen für Kommunen“ - 18.10.23 in Dresden

Die grüne Infrastruktur im Siedlungsbereich steht im Fokus des sachsenweiten Projektes „Natur vor der eigenen Haustür – mach mit“ (iNUVERSUMM). Ausgehend von den Ursachen zum Rückgang der Insekten in unserer Umwelt werden integrative Maßnahmen zur Klimawandelanpassung und Förderung der Biodiversität vorgeschlagen.

Mit Wiesen, Bäumen, Hecken, Haus- und Kleingärten, Dach- und Wandbegrünungen sowie Gewässern gibt es in allen Kommunen nicht nur viel zu tun, sondern auch Möglichkeiten, viele positive Effekte für die Artenvielfalt und die Anpassung an den Klimawandel zu erzielen, wobei auch die physische und mentale Gesundheit der Einwohnerinnen und Einwohner mitgedacht werden kann. Wichtig ist auch, Biodiversitätsmaßnahmen so zu kommunizieren, dass sie akzeptiert und aktiv von der Bürgerschaft mitgestaltet werden können.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von Kommunen, Eigentümer und Bewirtschafter öffentlicher Parks, Friedhöfe und Gärten, Kirchgemeinden, Wohnungsgenossenschaften, Landschaftsplaner, Stadtgärtner und (Umwelt-) Bildungseinrichtungen.

Das genaue Programm finden Sie hier.

Datum: 18.10.2023
Ort: Dresden, IntercityHotel direkt am Hbf., Wiener Platz 8, 01096 Dresden.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Teilnahmegebühr: 23,50 € (inkl. Mittagsimbiss und Tagungsgetränken)

Die Anmeldung lässt sich hier direkt erledigen. Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss am 09. Oktober 2023.

Weitere Infos des Veranstalters inuversumm finden Sie hier.


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 23.02.2024]