News

  • News
  • 2023
  • Rückblick: Junge Naturwächter unterstützen World Cleanup Day

Ein Teil der beachtlichen Sammelbeute zum "World Cleanup Day". Die Jungen Naturwächter sammelten fast 1000 Zigarettenkippen und anderen Müll. (Foto: L. Vogt)

Rückblick: Junge Naturwächter unterstützen „World Cleanup Day“

Fünf Junge Naturwächter der Gruppen Lindenhof-Freital-Tharandt und ihre Eltern trafen sich an einem Samstag Mitte September mit Juliane Märtens (Mitarbeiterin Lindenhof Ulberndorf) und Lukas Vogt (Umweltzentrum Freital und JuNa-Koordinator) zum Naturschutzeinsatz in Freital.

Ablauf & Ausbeute

Ein kleiner Austausch über unsere Motivation und unseren Gemütszustand lockerte die allgemeine Aufräumstimmung zu Beginn auf. In einer Stunde sammelten wir dann auf einer Strecke von 509 Metern insgesamt 4,5 Kilogramm Müll. Anschließend werteten wir für etwa 1 Stunde den gesammelten "Schatz" aus. Ein halbes Kilo Plastikmüll, zwei Kilogramm Glas und 2,5 Kilogramm Restmüll wurden ausgezählt. Darunter waren ganze 907 Zigarettenkippen.

Stimmung & Fazit nach getaner Arbeit

Als Junge Naturwächter und umweltbewusste Teilnehmer sammelten wir den Müll für diese Zeit gerne. Positiv war es außerdem, im städtischen Raum zu sammeln, da die anderen Menschen auf uns aufmerksam wurden. Die Hoffnung kam beim Sammeln in uns auf, dass diejenigen Menschen, die uns sahen, in Zukunft besser mit ihrem Abfall umgehen. Einerseits sind solche Aktionen sehr gut und sinnvoll - wir entfernten immerhin fast 1000 Zigarettenkippen und damit liegt dieser giftige Müll nicht mehr in der Umwelt. So wird ihr Gutes getan. Andererseits war unsere Sammel-Erfahrung auch ernüchternd, da einfach so viel Müll in der Natur liegt und das viele Menschen anscheinend nicht kümmert. Eine große Aufgabe, die hoffentlich zu schaffen ist... Unser Planet hat es verdient, müllfrei zu sein!

Vielen Dank an alle helfenden Hände - für uns als JuNa-Koordinatoren war es eine große Freude!

Naturschutzfreundliche Grüße,
Juliane Märtens & Lukas Vogt (JuNa-Koordinatoren)


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 25.04.2024]