News

  • News
  • 2023
  • Arbeitseinsatz: Wiesenmahdsaison beginnt

Arbeitseinsatz mit Freiwilligen (Foto: S. Klingner)

Arbeitseinsatz: Wiesenmahdsaison beginnt im Naturschutz

Bergwiesen und Wiesenmahd - eine untrennbare Kombination im Naturschutz des Osterzgebirges und darüber hinaus. Um den teils seltenen Bergwiesenpflanzen das perfekte Offengelände und genug Licht und Luft zu verschaffen, müssen die Wiesen sparsam gepflegt werden.

So geschehen kürzlich bei einem Arbeitseinsatz mit Freiwilligen und Mitarbeitern an einer Wiese bei Altenberg. Mahd und Beräumung waren eine schweißtreibende Angelegenheit bei den derzeitigen Temperaturen - doch wie heißt es so schön: "Viele Hände, schnelles Ende". Die Freiwilligen, die den Rechen beherzt zur Hand nahmen, kamen allesamt aus der Region Osterzgebirge. Herzlichen Dank für den freiwilligen Einsatz!

Auf der Wiese wachsen interessante Pflanzenarten wie Trollblumen und Feuerlilien - die auch von Insekten besucht und als Lebensraum genutzt werden. Um letzteren eine Überlebenschance trotz sparsamer Mahd zu lassen, bleibt immer ein Gutteil der Wiese ungemäht. Als Rückzugsraum für Krabbler, Überwinterungsort und als Vorteil für das Mikroklima der Wiese z.B. in trockenen Phasen.

veröffentlicht am 21.6.23


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 23.02.2024]