News

  • News
  • 2022
  • Schmiedeberger Oberschüler erwandern Himmelsleiter zur Orchideenblüte

Schmiedeberger Schüler auf der Wanderung zur Orchideenwiese bei Bärenfels. (Foto: A. Lindner)

Schmiedeberger Oberschüler erwandern Himmelsleiter zur Orchideenblüte

Die Schmiedeberger Oberschüler der Klasse 6b hatten für 2022 den großen Wunsch, etwas für den Naturschutz zu tun. Schnell kam die Idee zur Durchführung des "Genial Sozial"-Tages (sachsenweite Jugendaktion) zusammen mit Naturschutzvereinen der Region auf.

Unweit von Schmiedeberg entfernt, nordöstlich des Kurorts Bärenfels befindet sich das Flächennaturdenkmal (FND) "Himmelsleiterwiese Bärenfels". Dieses bietet sich auf Grund der kurzen Entfernung zur Schule und seiner hohen Schutzwürdigkeit hervorragend für Arbeiten zum Aktionstag „Genial Sozial“, der am 12. Juli stattfindet, an. Die Schüler werden an diesem Tag das Mahdgut einer Teilfläche beräumen.

Damit sie den Sinn der Aktion verstehen, kam zusammen mit dem Klassenlehrer die Idee auf, zuvor einen Wandertag zur blühenden Wiese durchzuführen. Wir starteten Ende Mai: Nach der Einteilung in fünf Gruppen und Verteilung von Wanderaufgaben zogen wir los. Jede Gruppe war für einen Wegabschnitt mit Infopunkten zu den Themen Biologische Vielfalt, Schutzgebiete & geschützte Arten verantwortlich. Vier Kilometer und 270 Höhenmeter kämpften sich die Kinder bei sommerlichem Wetter den Hohen Brand hinauf. Zum Glück gab es viele Rastmöglichkeiten an kleinen Teichen und Aussichtspunkten.

Wir wanderten auch durchs Naturschutzgebiet Hofehübel nach Bärenfels, wo wir das FND "Himmelsleiterwiese Bärenfels" erreichten. Dort stiegen wir 278 Stufen die Himmelsleiter hinab. Die Belohnung wartete am Hangfuß: Unzählige Orchideen (Breitblättrige Kuckucksblume & Stattliches Knabenkraut) blühten in voller Pracht. Die Fläche war 2013 als FND unter Schutz gestellt worden und beherbergt ca. 80 Blütenpflanzenarten, 14 davon mit Rote-Liste-Status, also hochgradig gefährdet. Wir überlegten zusammen, wie man solch eine wertvolle Wiese erhalten kann. Sollte man mähen? Falls ja, wie oft und womit überhaupt? Und dann? Antwort: Fläche von Mahdgut beräumen, bis auf die Straße am Hangfuß ziehen, auf Hänger aufladen und entsorgen!

Jetzt haben die Schüler eine Vorstellung davon, was sie am 12. Juli zum Aktionstag "Genial Sozial" erwartet und warum diese Arbeit so wichtig ist! Der Förderverein für die Natur des Osterzgebirges e.V. wird eine Teilfläche des FND mähen und die Schüler bei der Arbeit anleiten sowie tatkräftig unterstützen. Antje Lindner

Hintergrundinfo: Der Aktionstag "Genial Sozial" ist eine Initiative der Sächsischen Jugendstiftung. Schüler können an diesem Tag freiwilliges Engagement für Gesellschaft und Umwelt zeigen und viele kleine Taten vollbringen. Weitere Infos auf der Webseite der Sächsischen Jugendstiftung.


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 26.06.2022]