News

  • News
  • 2022
  • Lauensteiner Junge Naturwächter helfen den Tieren

Im Stall erfahren die Kinder, wie Kälber aufgezogen werden. (Foto: J. Weber)

Im Rahmen des Programms “Junge Naturwächter” – im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge koordiniert durch die Naturschutzstation Osterzgebirge – entstand 2021 an der Lauensteiner Grundschule eine AG “Junge Tierfreunde”. Zwölf Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klassen machen mit großer Begeisterung mit. In der Regel aller zwei Wochen besuchen sie abwechselnd den Wildpark Hartmannmühle, den Rinderstall Liebenau und das Museum Lauenstein. Doch nicht ausschließlich zum Spaß. Hauptanliegen bei der AG ist, sich durch eigene praktische Tätigkeit Erfahrungen im Umgang mit Wild- und Nutztieren sowie deren Lebensräumen zu erarbeiten. Wissen und Spaß kommen dabei von ganz allein. Ob Heusäcke stopfen im Wildpark, Bäume pflanzen bei Bärenstein oder, wie beim letzten AG-Nachmittag, Fledermauskästen bauen im Schloss Lauenstein – die Kinder bewahren das Gefühl, selbst etwas Nützliches für Tiere und Natur getan zu haben.

Jens Weber


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 02.10.2022]