News

  • News
  • 2022
  • Kinder gestalten mit: Baumriesen im Reichstädter Schlosspark erhalten Schilder

Von Kindern mitgestaltet: Neue Tafeln setzen Bäume im Reichstädter Schlosspark in Szene. (Foto: A. Lindner)

Baumriesen im Reichstädter Schlosspark erhalten Schilder mit Kinderzeichnungen

Mit strömendem Regen und Temperaturen um die 10°C startete ein Sonntagmorgen Anfang Juli 2022. Trotzdem folgten einige Schüler des Ganztagesangebotes „Riesen im Park“ (Grundschule Dippoldiswalde) mit ihren Eltern der Einladung von Anja Graul, die dieses Angebot ins Leben gerufen hatte. Ein Schuljahr lang beschäftigten sich die Kinder mit markanten Bäumen des Reichstädter Schlossparks, der im Besitz der Familie von Schönberg ist. Sie lernten Wissenswertes, bastelten, zeichneten, schrieben und machten Ausflüge in den Schlosspark. Am Ende des Schuljahres waren sie fertig: drei neue Tafeln sowohl mit Zeichnungen der Kinder als auch mit welchen von Antje Zaios. Außerdem zeigen die Tafeln - hergestellt von einer Reichstädter Druckerei - wissenswerte Informationen zu den Einzelbäumen im Park.

Aufgewärmt durch Holzäppl-Tee und die hervorblinzelnde Sonne wurden der Tulpenbaum, die Rot-Buche und die Stiel-Eiche mit neuen Schildern ausgestattet, die nun vor Jahrzehnten aufgestellte und verwitterte Holztafeln ersetzen. Das Buch von der „Alten Linde Gundula“ (Erscheinungsjahr 1968) zeigte den Teilnehmern beeindruckend, wie wichtig der Erhalt alter Bäume ist und auch schon in den 1960er Jahren thematisiert wurde. Zum Abschluss der Veranstaltung überlegten alle gemeinsam, woran man einen alten, wertvollen Baum erkennen kann und wie man dessen Höhe bestimmt. An einem schönen Beispiel im Park ließ sich außerdem zeigen, dass auch tote Bäume noch ganz viel Leben enthalten.

A. Lindner


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 15.08.2022]