News

  • News
  • 2021
  • 3 Äpfel für Goldmarie: Wettbewerb mit großem Zuspruch

Apfelbäumchen warten auf ihre neuen Besitzer; Wurzelschutzdraht (rechts) erleichtert den Wuchsstart. (Foto: K. Müller)

3 Äpfel für Goldmarie – eine Pflanzaktion auf Streuobstwiesen des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bei der Pflanzaktion „3 Äpfel für Goldmarie“ haben sich zahlreiche Bewirtschafter von Streuobstwiesen aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beteiligt. Nach einem Aufruf Mitte des Jahres bewarben sich über 90 Obstwiesenbesitzer darum, drei hochstämmige Obstbäume geschenkt zu bekommen. Nun, nicht ganz geschenkt: Die Bewerber mussten kreativ werden und zeigen, dass ihnen das Thema Streuobstwiesen wirklich am Herzen liegt. In "Goldmaries" Postkorb landeten daher bunte Zeichnungen, eindrucksvolle Fotografien, faszinierende Collagen, lustige Geschichten und fantasievolle Bastelarbeiten. Doch leider konnte Goldmarie nicht alle Bewerber berücksichtigen. Nach der Auswertung aller Einsendungen durften immerhin 56 Streuobstwiesenbesitzer am letzten Oktoberwochenende den "Nachwuchs" für ihre Streuobstwiese abholen. Jeder der Auserwählten erhielt drei hochstämmige Obstbäume alter Sorten und konnte sie gleich auf der jeweiligen Obstwiese einpflanzen. Bei Bedarf gab es auch Wurzelschutzdraht dazu.

Auf diese Weise verjüngen nun 168 junge Obstgehölze einige überalterte Streuobstwiesen und bieten künftig Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren im Biotop Streuobstwiese.


© Naturschutzstation Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.
Online: https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/ [Stand: 26.06.2022]